Die 8 Punkte Strategie, wie ich am schnellsten zu einem waschechten Texaner werde

Christina Kirchhof | 15. Mai. 2014 | Keine Kommentare
RANCHINVEST-57

Seien wir ehrlich, unter all den verschiedenen Stereotypen die wir so von Amerikanern haben, kommt der Texaner diesem wohl am nächsten. Das ist wie wenn Amerikaner sagen, dass deutsche Dirndl tragen, ab früh 9.00 Uhr Bier aus Maßkrügen trinken und Wurst und Kraut essen.

Texaner sind, um es vorsichtig auszudrücken, speziell. Texas ist der zweitgrößte Bundesstaat in den USA. Dementsprechend freiheitsliebend und eigenbrötlerisch sind die Texaner. Vom Vater Staat halten sie meist nicht so viel. Von Rindern, Öl, Chili und BBQ schon eher.

Um ein echter Texaner zu werden braucht es eigentlich nicht so viel. 8 Punkte, um genau zu sein.  Zum Vergleich, bei Deutschen, so las ich, braucht es 25 Punkte. Keine Ahnung, ob mir nach der Durchführung der nachfolgenden Punkte ein Cowboy Hut wächst. Wenn ja sage ich euch Bescheid.

Punkt 1 Sei in Texas geboren

Sei in Texas geboren. Wenn nicht wirst du nie ein echter Texaner werden. Aber du kannst dich wie einer benehmen. Gut mit dem Geburtsort wird schwierig. Dafür kann ich meine Nase in Geschichtsbücher stecken und alles über Texas und seine Geschichte raus bekommen. Deal, das ist kein Problem.

Punkt 2 Lerne die Sprache

Hey y’all how you doin. Also einfach die Mundwinkel runterziehen und möglichst alle Vokale so sagen, dass sich kaum der Mund bewegt. Done! Zwar versteht mich dann keiner mehr, aber ich habe gehört, das ist durchaus die Regel.

RANCHINVEST-215

Punkt 3 Fahre einen Truck

Ich glaube ein Smart wäre nicht die erste Wahl der Texaner, wenn sie sich ein Auto aussuchen könnten. Eher wird nach dem Motto, je größer, desto besser gegangen. So einen Dodge Ram 3500 – ganz kleines Gerät.

Punkt 4 Lern die großen Drei zu kochen

Alles was mit Essen zu tun hat, ist für mich kein Problem. Zu kochen/grillen sind: BBQ Rinderbrust, Chili Con Carne (jajajajaja) und frittiertes Hähnchensteak. Also Fleisch, Fleisch und Fleisch!

Punkt 5 Besitze etwas mit einer Texanischen Flagge darauf

Nein, das passt sich nicht gut in meine Garderobe oder Inneneinrichtung ein. Da muss ich passen.

Punkt 6 Besitze Cowboy Klamotten

Ich besitze weder einen Cowboyhut, noch Stiefel aber mit Jeans kann ich dienen. Naja wenigstens was.

RANCHINVEST-222

Punkt 7 Höre texanischer Musik

Nein hier kommen wir nicht überein, weder bei Country, Blues oder Outlaw Country. Das höchste der Gefühle ist wohl Johnny Cash.

Punkt 8 Sei stolz

Everything is bigger and better in Texas. Darauf soll man stolz sein. Auch hier schwierig.

Ich sehe schon, aus mir und Texas wird wohl nichts. Aber das ist nicht so schlimm. Man kann sich ja freundlich hin und wieder anlächeln und ein Bier trinken gehen. Nichts Verbindliches halt.

Sebastian Sauerborn kann das eh viel besser, also das mit dem Texaner sein.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>