Ranchinvestor werden und von 4-9% Rendite profitieren

So funktioniert die nachhaltige Ranchinvest-Geldanlage

Ein Investment bei Ranchinvest ist ganz einfach: Sie pachten eine Parzelle Weidefläche auf unserer Bio-Ranch in Texas, USA und beauftragen uns damit, diese nachhaltig zu bewirtschaften.

Wir nutzen die Weidefläche zur Zucht unserer Black Angus Rinder. So produzieren wir superzartes Angusbeef aus 100% artgerechter Bio-Weidehaltung.

Sie wiederum erhalten die laufenden Erträge, welche “Ihre” Parzelle über den Steak-Verkauf erwirtschaftet.

Die Ausschüttung erfolgt jährlich. Sie kann in bar und in Kombination mit Einkaufsgutscheinen für unseren deutschen Steak-Onlineshop ausbezahlt werden.

Rendite-Prognose: 4 – 9% pro Jahr bei einer Anlage von 5.000 Euro (zzgl. 600 Euro Pachtkosten) und einer Laufzeit von 10 Jahren.

button (1)

Direktinvestment in unsere Bio-Ranch mit Angusbeef Produktion

Sie pachten eine Parzelle Weidefläche auf unserer Ranch in Texas für eine Dauer von 10 Jahren. Die Größte der gepachteten Parzelle beträgt 1/2 Acre (= 1/2 Morgen / 0.2 ha / 2.000 m2).

Gleichzeitig beauftragen Sie uns damit, diese Parzelle professionell zu bewirtschaften, in dem wir darauf nachhaltige Bio-Rinderzucht in artgerechter Weidehaltung betreiben.

Die gepachtete Parzelle ist groß genug, um darauf gemeinsam mit einem weiteren Ranchinvestor eine Black Angus Zuchtkuh und ihr jeweiliges Kalb dauerhaft zu halten.

Für jede voll verpachtete Parzelle erwerben wir eine trächtige Black Angus Jungkuh, die in unser Zuchtprogramm integriert wird. Diese Jungkuh ist also nicht als Schlachtvieh vorgesehen, sondern als Zuchtkuh, die ab dann jährlich kalbt.

Der Investitionsbetrag für einen gesamten Acre deckt den Anschaffungspreis der Jungkuh, sowie alle Kosten, die im Rahmen der artgerechten Bio-Haltung und Versorgung der Kuh und ihrer Kälber über die Laufzeit des Pachtvertrages entstehen. Dies beinhaltet unter anderem ganzjährige Weidehaltung, Heu im Winter, Personalkosten, tierärztliche Versorgung, Impfungen, Versicherung und den Ersatz der Kuh bzw. des Kalbes im Falle eines Totalverlustes (Krankheit, Unfall usw).

Sollte sich die gepachtete Parzellle aus irgendeinem Grund zur Laufzeit des Vertrages als untauglich erweisen, weisen wir Ihnen ohne Zusatzkosten eine andere Parzelle zu.

Wenn das jeweilige Kalb “Ihrer” Zuchtkuh 22 Monate alt ist, wird es gechlachtet. Darum kümmert sich natürlich unser Team vor Ort, ebenso wie um den Verkauf des Fleisches. Der Erlös aus dem Verkauf kommt Ihnen zu Gute. Sie erhalten also ab dem zweiten Jahr des Investments jährlich eine Zahlung von Ranchinvest. Bei einer Laufzeit von zehn Jahren erhalten Sie demnach insgesamt acht jährliche Zahlungen.

  • Mindestanlagesumme: 5.000 Euro für die Bewirtschaftung einer Weidefläche von 1/2 Acre über 10 Jahre; zzgl. Pacht von 600 Euro für 10 Jahre (60 Euro/Jahr für eine Fläche von 1/2 Acre).
  • Rendite-Prognose: 4% – 9% pro Jahr
  • Laufzeit: 10 Jahre

Bitte informieren Sie sich auch über unsere Renditeberechnung und unsere Risikohinweise.

Details zum Ablauf

Schritt 1: Der Investor pachtet eine Weidefläche von Ranchinvest auf unserer Ranch in Texas, USA. Der Investor beauftragt Ranchinvest damit, die gepachtete Parzelle im Kontext der Bio-Rindfleisch-Erzeugung zu bewirtschaften.

  • Bei einem Investment von 5.000 Euro ist die Parzelle 1/2 Acre (= 1/2 Morgen / 0.2 ha / 2.000 m2) gross.
  • Ein gesamter Acre entspricht der Fläche, die für die Haltung einer Kuh und ihres jeweiligen Kalbes notwendig ist.
  • Pachtlaufzeit: 10 Jahre

Schritt 2: Ranchinvest erwirbt für die verpachtete Weidefläche eines Acres eine trächtige Black Angus Jungkuh

  • Die Kühe werden im Frühsommer gedeckt. Es handelt sich um 2 Jahre alte Jungkühe, die zum ersten Mal trächtig sind. Diese Kühe sind nicht für die Schlachtung bestimmt, sondern erweitern als Zuchtkühe den Kernbestand der Herde.
  • Die Kühe entstammen den besten Zuchtlinien und werden von herausragenden Black Angus Bullen gedeckt.
  • Neben einer guten Statur und allgemeinen Gesundheit ist vor allem die genetische Disposition für ein geringes Geburtsgewicht (“Ultra-Low-Birth-Weight”) zur Vermeidung von Komplikationen beim Kalben wünschenswert.
  • Die Jungkühe werden von uns sofort nach Mittelerhalt bei AzTex in Hereford, TX reserviert. Die eigentliche Lieferung auf unsere Weideflächen erfolgt vor dem Winter in Abstimmung mit unseren Weideflächen-Experten.
  • Die Kühe sind garantiert gedeckt. Es finden diesbezüglich drei tierärtztliche Prüfung im Laufe der Trächtigkeit statt.

Schritt 3: Die Kuh kalbt jährlich. Das Kalb wird im Alter von 22 Monaten geschlachtet und das Fleisch direkt vertrieben.

Pressestimmen & Expertenmeinungen

Die Nachfrage an Fleisch aus Weidehaltung hat sich dramatisch ausgeweitet. In den späten 1990 gab es nur 100 Produzenten. Jetzt gibt es mehr als 2000. Der Wert des Marktes ist von $2 bis $3 Millionen auf über $2,5 Milliarden im Einzelhandel gestiegen.
Dr. Allen Williams
Livestock Management Consultants
Effiziente Landwirtschaft ist nicht nur wichtig für die wachsenden Bedürfnisse der Weltbevölkerung, sondern bietet auch Investoren satte Erträge. Denn die Lust auf Fleisch wächst stetig: Bis zum Jahr 2050 soll laut FAO der weltweite Fleischkonsum von derzeit rund 300 Millionen Tonnen jährlich auf etwa 460 Millionen Tonnen steigen.
Die Nachfrage nach Agrarprodukten wird vom Bedarf an Biokraftstoffen, der wachsenden Bevölkerung und dem zunehmenden Proteinkonsum in den Schwellenländern angetrieben.
Martin Richenhagen
Vorstandsvorsitzender / AGCO
Am Weltmarkt wird in diesem Jahr so viel Rindfleisch gehandelt wie niemals zuvor und 2014 dürften sich die Warenströme noch weiter intensivieren. Experten des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) gehen in einer aktuellen Marktprognose davon aus, dass von den statistisch erfassten Ländern 2014 die Rekordmenge von 9,2 Mio. t Rindfleisch exportiert und damit das voraussichtliche Handelsvolumen des laufenden Jahres um rund 300.000 t übertroffen wird.
Bei unseren Rindern ... wächst das Gras von alleine, was zur Folge hat, dass das Wasser­ besser gespeichert wird. Durch die Freilandhaltung sind die Tiere auch robuster gegenüber Krankheiten. Das ist für mich ein attraktives Risiko-Return- Profil.
Staugaard Johansen
Die Preise für Grundnahrungsmittel schießen nach oben. Wer glaubt, das Investieren in Landwirtschaft wäre unmoralisch, irrt dennoch. Agrarwerte sind sinnvoll – und profitabel.

Steuerliche Behandlung

Zu allen steuerlichen Fragen konsultieren Sie im Zweifelsfall Ihren qualifizierten steuerlichen Berater!

Zinserträge aus einem Direktinvestment bei Ranchinvest sind Kapitalerträge und müssen daher für deutsche Steuerzahler lediglich mit der Abgeltungssteuer (25%) plus Solidaritätszuschlag versteuert werden. Sie erhalten vor diesem Hintergrund von uns eine Besitzurkunde über den Erwerb der erworbenen Zuchtkühe zur Vorlage beim Finanzamt.

Investment über eine Offshore-Gesellschaft

Wenn Sie in einem Land leben, in dem ausländische Kapitalerträge von Ausländern nicht versteuert werden müssen (wie beispielsweise England, Malta und Irland), raten wir Ihnen, das Investment über eine Offshore-Gesellschaft vorzunehmen, um so die Erträge steuerfrei zu vereinnahmen. Gerne stehen wir Ihnen diesbezüglich beratend zur Seite.

Ranchinvest verfügt neben Konten in Deutschland und UK auch über Konten in Hong Kong und St Vincent.

Fordern Sie im nächsten Schritt eine unverbindliche Potenzial-Analyse an

Die Potenzial-Analyse ist natürlich völlig unverbindlich. Es dient dem Kennenlernen, der Klärung von Fragen und einer ersten Einschätzung, ob Sie und Ranchinvest zusammenpassen.

Jetzt Potenzial-Analyse anfordern