Risikohinweis

Wir grenzen uns bewusst von gängigen Anlageprodukten ab, deren wirkliches Geschäft meist im Dunkeln bleibt und oft mit Zahlenschieberei verbunden ist, damit am Ende das gewünschte Ergebnis resultiert. Wirtschaft in seiner ursprünglichsten Form: Landwirtschaft – das ist es, was wir tun. Hört sich einfach an und das ist es auch. Dennoch gibt es, wie bei jedem Investment, ein damit verbundenes Risiko. Es ist Teil unseres Verständnisses von Offenheit und Ehrlichkeit gegenüber unseren Investoren, über dieses Risiko umfassend und transparent aufzuklären. Nur wer alle Fakten kennt, kann Teil des Ranchinvest-Projektes sein.

cattle-drive

Beim Cattle-Drive, bei dem die Rinderherde auf eine andere Weide getrieben wird.

Grundsätzlich gliedert sich der Risiko in drei Bereiche:

  • Preisrisiken
  • Unternehmerische / wirtschaftliche Risiken
  • Naturrisiken

Allen drei Risiken sind wir grundsätzlich ausgesetzt und im Rahmen unseres Risikomanagements wurden alle Faktoren bei der Risikobewertung und Produktgestaltung berücksichtigt. Nur so können wir langfristige Planungssicherheit garantieren.

Preisrisiko

Die Kosten für eine Parzelle und damit verbunden mit einer Kuh basieren auf wissenschaftlich analysierten Zahlen verschiedener US-Universitäten. Berücksichtigt wurden dabei alle Kosten, die die Bewirtschaftung einer Parzelle nach sich zieht sowie die Kosten die eine darauf grasende Kuh im Laufe eines Jahres verursacht. Angefangen bei den Anschaffungskosten über Futter-, Unterbringungs-, Tierarzt- sowie Verwaltungskosten, sind dabei alle Kosten berücksichtigt worden. Gemeinsam mit den Zahlungen an die Investoren resultiert dadurch ein Gesamtpreis einer Kuh, der aktuell US-Großhandelspreisen entspricht. Das bedeutet wenn während der 10-jährigen Laufzeit alle der aufgezogenen Kälber der Kuh an einen Großmarkt zu heutigen Weltmarktpreisen verkauft würden, wären alle Kosten gedeckt.

Der Kalkulation von Ranchinvest liegt eine konservative Preisentwicklung zugrunde. Alle drei Renditeszenarien wurden auf Grundlage dieser konservativen Wertberechnung vorgenommen.

Dennoch können Preisrisiken eintreten und das Geschäft von Ranchinvest beeinflussen. Etwa wenn der Rindfleischpreis massiv fällt.

In diesem Fall würden die erzielten Verkaufserlöse die entstanden Kosten nicht voll decken und die nachrangigen Zinszahlung könnten nicht in vollem Umfang bedient werden und würden anteilig (entsprechend der gepachteten Parzellen) ausgezahlt.

Von Preisentwicklungen für Futtermittel (Soja, Mais, Getreide) sind wir unabhängig, da unsere Black-Angus Rinder ausschließlich und ganzjährig auf unseren Weiden grasen und dies die einzige Futterquelle darstellt.

Grundsätzlich werden die Risiken durch die Ranchinvest LP getragen und entlassen die Ranchinvest LP nicht aus ihren vertraglichen Verpflichtungen. Die genannten Risiken können das finanzielle Ergebnis der Ranchinvest LP jedoch in dem Maße beeinflussen, dass die Gesellschaft ihren Verpflichtungen nicht in voller Höhe, zeitlich verzögert oder gar nicht mehr nachkommen kann. Hierdurch ist das Risiko eines Totalverlustes der Investition, wie bei jedem Investment, latent vorhanden.

Veränderungen des nationalen und internationalen Handels

Das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage für Rindfleisch im Allgemeinen und für Rindfleisch aus Weidehaltung im Speziellen ist sehr günstig. Alleine in den USA ist der Markt für Rindfleisch aus Weidehaltung in den letzten Jahren um 20% und mehr gewachsen. Alleine der US-Markt verdoppelt sich also alle vier Jahre. Die global steigende Nachfrage nach Rindfleisch wird von veränderten Essgewohnheiten in den schnell wachsenden asiatischen Regionen aber auch vom wachsenden Verbrauch von Rindfleisch aus Weidehaltung in Europa und den USA aus gesundheitlichen Gründen getrieben. Der Preis für Rindfleisch aus Weidehaltung ist von folgenden wichtigen Faktoren abhängig:

  • Globales Angebot und Nachfrage an herkömmlich produziertem Rindfleisch und Rindfleisch aus Weidehaltung
  • Globales Angebot und Nachfrage an herkömmlich produziertem Rindfleisch und Rindfleisch aus Weidehaltung
  • Wetterbedingungen, die Einfluss auf  die Rinderzucht bzw. die Verfügbarkeit von Weideflächen haben
  • Staatliche Maßnahmen, die Marktbedingungen der großen Verbrauchermärkte wie USA und Europäische Union beeinflussen
  • Veränderungen der landwirtschaftlichen Subventionen in den USA
  • Exportbeschränkungen von US-Rindfleisch in wichtige Märkte wie die Europäische Union

Die Ranchinvest LP kann Termingeschäfte abschließen. Die Termingeschäfte werden an einer organisierten Börse gehandelt und sind nach Liefertermin, Lieferort, Liefermenge und Lieferqualität standardisiert. Durch den Einsatz von Futures werden die zugrunde liegenden Werte von Rindfleisch gegen unerwünschte Kursbewegungen abgesichert.

Niedrige Marktpreise unserer Produkte aufgrund von Schwankungen der Währung

Die Landeswährung in den USA ist der US-Dollar. International werden Agrarrohstoffe, darunter fällt auch Rindfleisch, in US-Dollar gehandelt. Die Mietzahlungen und der Rückkauf an den Anleger erfolgt in Euro. Die Ranchinvest LP kann auf eine relativ sichere und kostengünstige Art und Weise Währungsschwankungen durch den Abschluss von Termingeschäften und / oder den Kauf von Devisenoptionen abdecken. Eine dritte Möglichkeit bietet die Aufrechterhaltung von Bankkonten in den Währungen Euro und US-Dollar.

Niedrige Marktpreise unserer Produkte durch Veränderung der Produktqualität

Ranchinvest vertreibt seine Fleischprodukte als Premium Steaks und Schnitte zu einem gehobenen Preis. Herausragende Produktqualität ist daher von besonderer Wichtigkeit. Der Geschmack von Rindfleisch aus Weidehaltung unterscheidet sich von dem herkömmlich gehaltener Rinder und hängt stark von der Art und Zusammensetzung der Wiesenpflanzen ab, die dem Rind auf der Weidefläche als Nahrung zur Verfügung stehen. Die richtige Auswahl der Weideflächen ist daher von besonderer Bedeutung. Unsere Rinder werden im Alter von 22 Monaten geschlachtet. Manchmal ist es jedoch besser, ein Rind noch ein paar Monate länger grasen zu lassen, wenn ersichtlich ist, dass noch ein weiterer Gewichtsgewinn sinnvoll ist. Nur ein Rind mit dem optimalen Gewicht im Verhältnis zu seiner Größe garantiert auch die optimale Fleischqualität. Die Mitarbeiter der Ranchinvest sind bestens geschult und in der Lage den richtigen Schlachtzeitpunkt für das Rind zu bestimmen.

Während des Transports zum Schlachter gilt es Verletzungen durch Stürze und Stressreaktionen soweit wie möglich zu vermeiden. Die Ranchinvest optimiert logistische Prozesse durch die Zusammenarbeit mit erfahrenen Transportunternehmen und eigenen Transporteuren.

Nach dem Schlachten werden die Schnitte folienverpackt und tiefgefroren. Dies geschieht an Ort und Stelle. Eine richtige Lagerung ist Voraussetzung, damit das Produkt nicht verdirbt.

Die Produktqualität wird durch das Management ständig kontrolliert.

Unternehmerisches und wirtschaftliches Risiko

Investoren von Ranchinvest sind nur mit dem von ihnen investierten Kapital am unternehmerischen Risiko der Ranchinvest LP beteiligt. Das heißt im Fall von Zahlungsunfähigkeit (=Insolvenz) können laufende Zahlungen an Investoren nicht weiter bedient werden. Eine Insolvenz kann bei grober Misswirtschaft eintreten. Da wir ein familiengeführtes Unternehmen sind, verfügen wir weder über hunderte von Mitarbeiten noch über eine riesige Konzernzentrale, die horrende Verwaltungskosten vereinnahmen würde.  Der Verwaltungsapparat entspricht aktuell dem eines mittelständigen Unternehmens und sämtliche Kosten unterliegen der Aufsicht des Vorstands und weiteren Kontrollgremien.

Die ständige Kontrolle des Projektmanagements zur Erhaltung der Qualitätsstandards dient zur Risikoeingrenzung. Die eingesetzten Kontrollmaßnahmen gewährleisten stets eine genaue Ausführung der vorgegebenen Bewirtschaftungsaufgaben. Die Ranchinvest hat ihr Personal in den USA sorgfältig ausgewählt. Das Management besitzt langjährige Erfahrung in der Rinderzucht und dem Vertrieb von Fleischprodukten.

Zuchtrisiko

Niedrige Erträge auf unseren Ranches durch äußere Einflüsse, Naturkatastrophen, Management.

Niedrige Erträge auf unseren Ranches durch äußere Einflüsse

Black Angus Rinder in Weidehaltung sind äußerst resistent gegenüber Krankheiten. Krankheitsbefall ist jedoch ein Risiko für jedes landwirtschaftliche Produkt. Rinder können von Krankheiten befallen werden. Die Bekämpfung von Krankheiten erfordert Fachwissen. Die Rinder von Ranchinvest werden laufend tierärztlich betreut und untersucht. Alle Rinder erhalten die üblichen Impfungen. Dadurch und durch den rechtzeitigen Einsatz entsprechender Maßnahmen können finanzielle Auswirkungen minimiert werden. In diesem Zusammenhang ist wichtig darauf hinzuweisen, dass die Rinder der Ranchinvest LP gegen unkontrollierten Krankheitsbefall und viele andere Risiken versichert sind.

Niedrige Erträge auf unseren Ranches durch Naturkatastrophen

Der landwirtschaftliche Sektor ist stark abhängig vom Wetter. Witterungsverhältnisse können die Ergebnisse beeinflussen. Trockenheit, Überschwemmungen, Hitzewellen, Stürme und heftige Regenfälle sind einige der Wetterbedingungen, die Produktion, Ertrag und Einkommen beeinflussen können. Die Rinderherden der Ranchinvest befinden sich in den USA. Die USA sind ungefähr so groß wie Europa. Dadurch, dass fast alle unsere Weiden über Kurzzeit-Pachtverträge angemietet werden, sind wir nicht an einen bestimmten Ort gebunden und logistisch flexibel. Ist also eine bestimmte Weidefläche von einer regionalen Trockenheit betroffen, die den Graswuchs negativ beeinträchtigt, wird von uns kurzfristig eine Weidefläche in einer anderen Region gepachtet und die Rinderherde dorthin verlegt. Dennoch liegt es in unserem und Ihrem Interesse Naturgefahren soweit wie möglich auszugrenzen. Aus diesem Grund werden die Rinder gegen Krankheiten und Naturkatastrophen aller Art versichert.

Im Falle von Naturkatastrophen (Erdbeben, Extremwinter, etc.)  oder massiven wetterbedingten Umständen und einem daraus resultierenden Totalausfall der Herde, hätte dies ggf. die Insolvenz der Ranchinvest LP zur Folge, sollte die Versicherung den Verlust nicht umgehend begleichen. Dadurch könnten laufende Investorenzahlungen nicht getätigt werden. Dieses Szenario entspricht einem Totalausfall der getätigten Investitionen.

Niedrige Erträge auf unseren Ranches durch Management

Die ständige Kontrolle des Projektmanagements zur Erhaltung der Qualitätsstandards dient zur Risikoeingrenzung. Die eingesetzten Kontrollmaßnahmen gewährleisten stets eine genaue Ausführung der vorgegebenen Bewirtschaftungsaufgaben. Die Ranchinvest hat ihr Personal in den USA sorgfältig ausgewählt. Das Management besitzt langjährige Erfahrung in der Rinderzucht und dem Vertrieb von Fleischprodukten.

Sonstige Risiken

Die nachfolgenden Risiken werden durch den Investor getragen:

Steuern

Über die Laufzeit können sich die steuerlichen Rahmenbedingungen ändern. Künftige Änderungen können sich auf jede Art der Investition sowohl negativ als auch positiv auswirken.

Fremdfinanzierung

Es wird davon abgeraten, eine Anlage unter Aufnahme von Fremdmitteln zu finanzieren. Sollte ein Kunde seine Investition ganz oder teilweise fremdfinanzieren besteht das Risiko, dass im Falle eines Ausbleibens oder einer Verzögerung der Mietzahlungen diese Fremdfinanzierung nicht ausreichend bedient werden kann.

Abschlussbemerkung Risiko

Im Sinne unserer Unternehmenskultur weisen wir unsere Investoren auf sämtliche uns bekannten Risiken hin und schaffen somit ein größt möglichstes Grad an Transparenz. Wir verstehen dies als unsere unternehmerische Pflicht gegenüber unseren Investoren, die wir als Teil der Ranchinvest-Familie verstehen. Dennoch bitten wir stets Ihren eigenen Menschenverstand zu nutzen, um eine Einschätzung zu treffen. Wir sind keine profitgieriger Großkonzern, der ein undurchschauberes Chemieprodukt verkauft. Es geht um die ursprünglichste Form von Wirtschaften. Wir halten Rinder auf einer Weide, um gesundes und qualitativ hochwertiges Fleisch zu genießen. Dafür brauchen wir keine Nebenwirkungen oder komplizierte Herstellungsverfahren. Wir haben einen Produktionsfaktor – der steht auf der Wiese und frisst Gras, so wie von der Natur vorgesehen.